Спасибо! Ваша заявка уже обрабатывается менеджером и в ближайшее время он с вами свяжется.

Die IP-Adresse Ihres Computers oder Servers herausfinden

Verstecken Sie Ihre IP-Adresse mit persönlichen Proxys von Proxy-Sale.com! Schützen Sie Ihre persönlichen Daten, bleiben Sie anonym, verstecken Sie Ihren Standort und umgehen Sie Blockierungen von Webseiten mit Proxy-Servern!

Ihre IP-Adresse:

34.238.190.122

Und dies ist nur ein kleiner Teil der Information, die durch Ihre IP-Adresse aufgefunden werden kann:

Scroll the table
Host ec2-34-238-190-122.compute-1.amazonaws.com
System ist nicht
Ihr Browser CCBot 2.0
Wo sind Sie her Ashburn
Internetanbieter AMAZON-AES
Anonymisierung
Proxy ist nicht
Protokoll

Your location on the map!

You can hide it all!

Enough to use our simple, convenient and reliable tool. Hide personal data, protect the traffic and clear all limits from your internet!

Wie Sie sehen können, liefert IP recht detaillierte Informationen.

Bei Verbindung mit dem Internet wird dem Computer eine Nummer zugewiesen, die als IP (Internet Protocol Address) bezeichnet wird. Es ist zu beachten, dass die IP nicht willkürlich vergeben wird. Es wird die IP vergeben, die dem Internetanbieter zur Verfügung steht und frei ist. Die IP-Adresse ändert sich nach dem Trennen der Verbindung beim erneuten Herstellen der Verbindung. Solche IPs werden als dynamische IPs bezeichnet. Wenn Sie wollen, dass Ihre IP unverändert bleibt, wenden Sie sich an Ihren Anbieter. Eine nicht dynamische IP ist normalerweise gegen eine Gebühr verfügbar. Sie wird auch als externe IP genannt. Die IP wird oft von spezialisierten Online-Programmen verfolgt, die die zugehörige Information über den Benutzer identifizieren. Eine interne oder lokale IP-Adresse ist eine individuelle Adresse des PCs (Laptops) im lokalen Netzwerk.

Sie können die IP-Adresse Ihres Computers oder Servers im Netzwerk anhand des Proxy-Checkers unter Proxy-Sale.com überprüfen. Es ist nicht so schwierig, wie es auf den ersten Blick scheint. Jeder Benutzer, der in Echtzeit mit dem Internet verbunden ist, wird anhand einer IP-Adresse identifiziert. Dieser eindeutige Identifikator ist eine lange Nummer, die aus 4 Gruppen von Nummern von 0 bis 255 in der vierten Version des Internetprotokolls (IPv4) oder 8 Gruppen von alphanumerischen Kombinationen in Version 6 des Protokolls (IPv6) besteht.

Während der Verbindung zur ausgewählten Internetseite findet eine IP-Überprüfung statt, d.h. es wird eine Route zum Übertragen von Informationen vom Server zum Gerät des Benutzers de facto erstellt. Nachdem der Benutzer darüber nachgedacht hat, wie er die IP-Adresse des Computers ermitteln kann, unternimmt er den ersten Schritt, um das umgebende Informationsfeld sicherer zu nutzen.

Warum sollten Sie Ihre IP online kennen?

Das Auffinden Ihrer IP ist ganz einfach – Informationen über den Ausgangspunkt werden sowohl im Computer als auch im Browser gespeichert. Wenn der Internetanbieter des Benutzers jedoch dynamische IPs verwendet, d.h. der Wert des Identifikators dem Benutzer direkt beim Zugriff auf das Netzwerk zugewiesen wird, ändert sich die numerische Bezeichnung der IP-Adresse bei jedem Online-Zugriff.

Eine sinnvollere Methode zum Herausfinden von IP ist daher die Verwendung eines speziellen Dienstes, der als Proxy-Checker bezeichnet wird, wie z.B. auf dieser Webseite. Mit diesem Dienst erhält der Benutzer zum laufenden Zeitpunkt die genaue IP-Adresse. Selbst wenn der Internetanbieter dynamische Adressen verwendet, zeigt der Checker die IP-Adresse direkt an, die für den Zugriff auf die Webseite verwendet wurde.

IP muss aus zwei Gründen herausgefunden werden:

  • Aus Sicherheitsgründen – Die IP-Adresse ermöglicht nicht nur die Verbindung mit Webseiten, sondern gibt auch eine klare Orientierung über den Standort des Benutzers. Wenn der Benutzer seine IP-Adresse kennt und diese verbergen kann, erhöht sich die Sicherheit seiner persönlichen Daten.
  • Für die Arbeit – Das Besuchen verbotener Webseiten oder das Arbeiten mit einer großen Menge an Informationen (z. B. Parsing) erfordert nicht nur die Fähigkeit, die IP-Adresse herauszufinden, sondern sie auch erfolgreich zu verbergen, da sonst die Administratoren der Webressource den Zugriff blockieren können.

Wenn der Benutzer von der Idee besucht wird, dass seine IP für niemanden interessant ist, irrt er sich zutiefst. Wenn der Hacker die Internetadresse kennt, kann er über den Browser auf den Computer zugreifen und ihn in einen „Bot“ verwandeln. Oder er kann die dort gespeicherten Logins und Passwörter ausnutzen, um persönliche Informationen zu bekommen oder einen banalen Gelddiebstahl von einem elektronischen Konto zu begehen. Beim Überlegen, wie man seine IP-Adresse herausfinden können, unternimmt man damit den ersten Schritt in Richtung einer Nutzung von Internetressourcen, ohne das Risiko, wichtige Daten an einem Zeitpunkt zu verlieren.

Welche Arten von IP gibt es?

Es gibt zwei Arten von IP-Adressen – lokale IP und Netzwerk-IP. Mit der lokalen IP-Adresse kann man einen Computer im Heimnetzwerk lokalisieren, Netzwerk-IPs werden hingegen für den Zugriff auf das Internet verwendet. Netzwerk-IPs sind in zwei Typen unterteilt:

  1. Dynamische IPs – Die Internetadressen der 4. Generation, die vollständig aus Zahlen bestehen, gehen allmählich zu Ende, sodass Internetanbieter dynamische IPs verwenden. Der Sinn dieses Ansatzes besteht darin, IPs nach Bedarf in einer Reihenfolge zu verwenden, deswegen jedes Mal, wenn man online geht, man andere Ziffern sieht.
  2. Statische IPs – Die einzelnen Internetanbieter weisen jedem registrierten Benutzer eine eigene IP-Adresse zu, die unabhängig von der gewählten Zeit für den Internetzugang unverändert bleibt. Statische IP-Adressen sind potenziell weniger sicher, aber bequemer, wenn man eine Verbindung ständig mit denselben Webseiten hat.

Änderung der heimischen IP-Adresse

Nachdem eine Person den Wunsch erfüllt hat, die IP-Adresse mithilfe unseres Dienstes zu überprüfen, denkt sie in der Regel über das Problem nach, die IP-Adresse zu Hause zu ersetzen. Die einfachste und zuverlässigste Methode zum Ändern der Internetadressierung ist die Verwendung eines Proxyservers. Ein solcher Server wird zu einer Umschlagbasis, deren Adresse für die Verbindung zu Webseiten verwendet wird, während die tatsächliche IP-Adresse des Benutzers unbekannt bleibt. Mit diesem Ansatz kann man von der Regierung gesperrte Webseiten besuchen, mit großen Mengen an Informationen arbeiten oder ohne Einschränkungen im Internet surfen.

Was gibt die Änderung der heimischen IP-Adresse?

Wenn ein Benutzer sich entscheidet, die IP zu bestimmen, erhält er mehr Handlungsspielraum im Web. Durch das Verbergen der heimischen Internetadresse kann der Benutzer sicher auf alle Websites zugreifen und anonym im Internet agieren. Dadurch wird der Computer vor möglichen Angriffen durch die Browserverwaltung oder Hacker geschützt.

Warum ändert sich die IP-Adresse nicht, wenn man einen Proxy verwendet?

Eine Frage, die man oft im Web sehen kann, ist „Ich habe eine Verbindung zu einem Proxyserver hergestellt, aber meine IP-Adresse hat sich nicht geändert. Was soll ich tun?“ Die Antwort ist einen hochwertigen anonymen Proxy auszuwählen, der die Kommunikationsprotokolle HTTPS und SOCKS unterstützt. Freie Proxys arbeiten mit dem Standard-HTTP-Protokoll, in dessen Einstellungen häufig keine Funktion zum Verbergen der tatsächlichen Adresse des Benutzers vorhanden ist. Wenn Sie gebührenpflichtige Proxyserver auswählen, die problemlos mit IPv4 und IPv6 funktionieren, verbergen Sie zuverlässig die tatsächliche Adresse des Rechners und handeln anonym, da die Verwaltung von Webseiten nur die IP-Adresse des Proxyservers sieht, der sich in einem beliebigen Land der Welt befinden kann.